Einst begann ein Traum!   .............................................    Und 10 Jahre später,  siegt die Liebe immer noch ...

 

 

Paradiesisch, doch in Freiheit leben, noch schoener ...

Unser Tequila sunrise ...!

Wie heißt es doch bekanntlich so schön? Man gewöhnt sich schließlich an alles ... Und ist gar nicht so schwer , wie Anfangs gedacht. :)

 

Mit Zitrone und Knoblauch, einem touch Ingwer & Kurkuma, und einer Prise schwarzem Pfeffer. 

 

Kann man in regelmäßigen Abständen als Kur einnehmen.

 

Genaues Rezept- und Einnahme  Hinweise,

 

für jedermann auf

 

YouTube

 

findbar !

 

Cheers

 

:)

Die Engel beschuetzen uns auf Erden doch immer irgendwie ...
Die Engel beschuetzen uns auf Erden doch immer irgendwie ...

Da freut sich doch mal das Herz, Elternsein ist oft kein Scherz. 

Doch  entdeckt man als Eltern so manche List,

wird letztendlich auch stets die

"Eltern - Macht - Flagge"

gehisst.

 

 

 

Auf das Jahr 2021!

 

 

Alle guten Dinge sind drei. Nun ein dritter versuch Frieden zu schaffen. 

Dieses Gedicht hatte ich auf meiner ersten Web Seite.

Bis sich die gewaltige Macht eingemischt hat und meiner Familie und mir unser Leben zerstört hat.

Wir haben uns wieder hoch gekämpft ...

 

Doch dies war mir eine Lehre. Denn nun werde ich politisch nie wieder etwas gutes schaffen wollen, nachdem systematisch das Gute Stück für Stück vernichtet wird. Ein zweites mal nun. Gerechtigkeit hätte es längst gegeben. Aber diese war leider nicht gewollt.

 

Weder Frau Obama, noch mir, wurde  Beachtung geschenkt.

 

Amerika, und nicht nur dieses Land, hätte meine  Ideen sehr brauchen können.

 

Nun sind mir meine politischen Ideen für diese Welt zu schade geworden.

 

Es wurde einmal 13000Euro für  ein tolles Projekt in den Sand gesetzt,

ein zweites mal verschwende ich meine Energie nicht mehr dafür, dass ich für die Menschen Gutes wollte.

 

Hat ein Geheimdienst nun toll agiert, die besten Menschen leider sterben lassen zu wollen.

 

Tja - ich lebe aber noch.

 

Danke lieber Gott dafür !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Und meine freie Meinung werde ich mir auch bei einem zweiten

 

"Tötungsversuch "

 

gegen mich

 

nicht nehmen lassen!

 

War es das wirklich?

 

Eure

 

Angelina Maria Misch.

 

Leben ist einfach, Emanzipation aber nicht.

 

Also, nur weil ich emanzipiert bin also sollte ich sterben?

 

Nein ...

 

 

Das ist meine Seehund Robbe - Laura. Damals gab es eine Serie, sie hieß so. Meine kleine Robbe Laura ...

Nachdem ich keinen geeigneten Puppendoktor fand, habe ich sie selber repariert.

Zwar nicht so professionell, dafür aber mit Herz.

 

Nun sind die Augen wenigstens wieder klar,

und die Nase auch.

 

Und die Schnurrbart Haare neu, für die Orientierung. :)

 

Kuscheln tu ich mit ihr schon lange nicht mehr, aber Laura sitzt auf dem Schrank und ich danke ihr für kuschelstunden als ich noch ein Kind war - wenn ich niemanden zum trösten hatte.

 

Sie ist zwar älter geworden, aber genauso schön wie damals ................... Niemand ist ersetzbar! Wenn die Liebe stimmt !!!

Das schwarze Schaf in meiner Familie,  ist unabhängig und frei  - und genießt es. Lasst es in Ruhe und ihr eigenes Ding durchziehen ......!

Manchmal trennen sich Wege, doch euer einmischen hat unser Leben  fast zerstört .

 

Das war nicht gerecht!

 

 

 Verlassen hat er uns, unser lieber Hund ... :(

 

 

In Erinnerung an unseren verstorbenen Hund Rusty. Hier noch ein paar Bilder von unserem schönsten Lebensabschnitt.

Am Schluss, lag unser Rusty während Ausflügen immer mehr.

 

Bis es dann schließlich soweit war

 

:(

Es kam der Tag, an dem wir schmerzvoll von ihm Abschied nehmen mussten.

 

Am  12. Mai 2020 haben wir ihn dann zum lieben Gott gehen lassen.

 

Er wurde 13 Jahre alt.

 

 

 

Doch ein klitzekleiner Teil, blieb uns von ihm!

 

RIP

 

unser suesser Hund.

 

Wir werden dich niemals vergessen !!!

 

 

Und seht mal, einen Tag danach habe ich ihn als Englein am Himmel fliegen sehen. oben ist das Original Bild, und unten  habe ich es leicht bearbeitet. Ich habe ihn fliegen sehen, und damit ihr ihn auch erkennen könnt, habe ich seine Umrisse an den Wolken bearbeitet.

Und nachdem unsere zweite Hündin Miela, gegen ihrer Natur, wochenlang keinen Knochen knabberte, weil der Verlust von Rusty zu heftig für sie war, kuschelt sie seither, außer mit uns, mit ihrem Eisbären, den wir mal gefunden hatten.

 

 

Die ersten Wochen waren auch für Miela hart, und nun, haben wir nur noch einen Hund und machen das beste daraus ...

 

Wäre Rusty sicher auch gerne dabei gewesen ... Das erste mal Campen und draußen schlafen. Dafür hat er noch das Meer kennen gelernt. Diese Videos kommen noch. Die Videos seiner letzten Tage möchten wir euch ersparen. Wir halten ihn liebevoll in Erinnerung!

So lebensfreudig  und liebevoll er war! Und unsere Miela? Bekommt nun von uns ihre schmuseeinheiten.

 

 

Das zweite Buch, später in Farbe, ist bereits in Bearbeitung, wird jedoch erst abgeschlossen wenn unsere zweite Hündin wieder  bei ihrem Rusty angekommen ist. Also dann, wenn auch für sie Zeit ist zu gehen. Diesmal gezeichnet, sieht dann das Titelbild so aus:

 

 



Das uns jedoch, unsere freche , ober suesse Miela, noch viele Jahre das Leben bereichern wird.

So schlossen wir unsere Trauer im stillen Kämmerchen ab.

 

 

 

Unsere Sonnenblume pflanzten wir, und mit ihr gedeihte auch unser Fund.

Wie es das Schicksal  nämlich wollte, stolperten wir  in dieser Zeit der Trauer, in eine Situation, die uns von der Trauer etwas ablenkte und uns zeigte, dass trotz Verluste, doch stets das Leben neu beginnt. Bei einem Besuch auf einem Kinderbauernhof, fanden wir eine 

 

Kiste.

 

In dieser Kiste befand sich etwas, das uns auf unseren jetzigen und neuen Weg brachte ...

 

Wahrlich ein Schatz!

 

Für die einen viel. ein Fluch, für uns jedoch nun ein Segen ...

 

 

In dieser Kiste befanden sich 12 Tauben Babys. Alle in unterschiedlichem Alter.

 

- Zwei sehr, sehr kleine, ein etwas kleineres,  und drei kleine, (links)

- Fünf etwas groessere, (mitte)

 

und- eine die

 

noch etwas

 

groesser

 

war.

 

:)

 

Natürlich versuchten wir sie bei der Tierrettung unter zu kriegen, der Bauernhof hatte leider für eine solche Aufgabe keine Kapazität. Und die Tierrettung schien auch leicht überfordert mit einer solchen  Situation. Wir wussten auch nicht, was damit auf uns zukommen könnte. Nach mehreren vergeblichen versuchen, einen Platz für diese Kuecken zu finden, haben wir sie letztendlich selber behalten, da wir es nicht über das Herz brachten, diese "Findelkinder" nun einfach sterben zu lassen, oder sie ihrem Schicksal zu überlassen. Das es gewiss nicht gut mit ihnen gemeint hätte. Dies sorgte für eine turbulente Zeit. Und der Schmerz vom Verlust unseres geliebten Hundes, wich in etwas weiterer Entfernung. Wir nahmen uns dieser Herausforderung an. Recherchierten und informierten uns ausführlich.

 

Wie diese Zeit so war?

 

Das möchten wir gerne mit euch teilen.

 

Wir hoffen ein paar Leute doch zu erfreuen, denn irgendwie war diese Zeit einfach unbeschreiblich mal mehr, mal weniger, aber dafür einfach schön.  

 

 

Auch hier ereignete sich leider ein Trauerfall. Nach ein paar tagen, verstarben leider die zwei aller kleinsten Kuecken. Wir fütterten die erste Zeit auch Nachts zwei bis drei mal ... Dann kuschelten sie sich an die Haut, bis sie zurück im Nestchen waren, bei den anderen kleinen Kuecken  -  auf einem leicht erwärmten Kirschkernkissen, und unter einer Wärmelampe. Sie waren, bis auf das dritte etwas kleinere Kuecken, noch blind.

Unerfahren, aber dank paar hilfreicher Tipps, haben sonst alle anderen Tauben Babys Gott sei dank überlebt ...

 

 

                                                                                                                                                                                                     RIP

Der Überlebenswille jedoch, trieb alle anderen an ... So wuchsen sie

        ...

 -  Und lernten fliegen ... !

 

Frei fliegen.

 

Komplett

 

frei !

 

:)

 

Um die Corona Lage nicht ganz außer Acht zu lassen, ist uns dieses Ereignis in diesem Jahr eigentlich recht gelegen gekommen.

Denn da wir die ganzen Monate damit beschäftigt waren, die Tauben gut zu versorgen und dies sehr Zeitaufwendig war, bedauerten wir es weniger, dass man mit den Kindern leider nicht soviel machen konnte und man eingeschränkter im leben war.

Somit hatten alle ne ausgiebige Sommerbeschäftigung und eine lehrreiche Phase noch dazu.

 

Und nun viel Spaß dabei,

lustige Tauben Babys zu sehen,

die uns diesen Sommer ziemlich auf Trab gehalten  haben ...

 

Stück für Stück wuchsen sie. Und als die Kartons zu klein wurden, liehen wir uns von einem Taubenzüchter eine Box  für die kleineren, bauten den Käfig unseres Ringsittichs provisorisch um, legten ihn hin und hatten somit für den Übergang einen passende Bleibe gebaut.

 

 

Nach und nach verließ uns unsere bunte Vogelschar. Wir rechneten nicht mit dem großen Aufwand und somit war uns ein Bauernhof  sehr Hilfreich. Er übernahm einen Teil der schon ausgewachsenen Tauben, und einen kleinen Teil unserer Ziervögelchen. Somit lebt ein Teil nun in einer schönen Vogel - voliere, zwei Vögelchen entwischten uns, und unser Ringsittich blieb. Somit hatten wir den weiteren Käfig übergangsweise für ihn. Schweren Herzens trennten wir uns von unseren kleinen, trainierten aber fleißig mit den anderen weiter. Und als sie groß genug waren, war es geplant sie auszuwildern. Dann hätte Nero unser Ringsittich seinen Käfig wieder und die Tauben leben dann für sich. Naja, der Plan ging nicht ganz auf. Nach dem ersten "Auswilderungsversuch" kamen die großen Tauben wieder. Dann wurde uns klar, dass das nicht klappt, und wir nun  eben  Familienzuwachs bekommen haben. Wir  sind  Traubeneltern ...

 

 

Während sie ihre Bäder genossen und nach der Freiheit schnupperten, überlegten wir uns Plan B. Eine Voliere muss her. Wir nahmen all unseren Mut und bauten so günstig wie es nur ging, ein Taubenhaus. In diesem leben sie nun. Haben ihren täglichen Freiflug und kommen wenn man sie ruft oder der Hunger sie nach Hause führt.

Anders wie bei unserem kleinen Papagei, den wir vom Tierschutz übernommen haben, fliegen die Tauben in völliger Freiheit.

Das ist wirklich wunderschön mitzuerleben.

Eine Taube wurde verletzt. Da ging der Instinkt unserer Hündin durch. Das war der einzigste Zwischenfall in dieser ganzen Zeit.

Sie schnappte nach einer Taube und verletzte sie am Flügel. Nach ein  paar Wochen Schonzeit und Pflegebehandlung, fliegt das Taeubchen nun wieder mit allen über die Dächer. Das kleinste das überlebt hat, ist heute noch etwas kleiner als die anderen, fliegt nun jedoch auch mit, wie die großen. Eine Taube verschwand leider und tauchte seither nicht mehr auf. Geblieben sind uns sechs Stück.

 

 

Aber wir haben  auch schon wieder Frieden geschlossen ...:)

 

 

 

Wie es kommen musste, haben natürlich alle Namen erhalten.

 

Und das sind sie:

 

Begonnen mit der groeßten!

 

 

1. Big

 

2. Flöckchen

 

3. Brave

 

4. Wild

 

5. Speedy

 

&

 

6. Little Hope

 

 

 

Auch unser erstes Pärchen hat sich gebildet. Dieses Schwanen - pärchen lief uns zufällig über den Weg... Big und Floeckchen sind ein Paar geworden. Glücklicherweise besteht nicht mehr die Möglichkeit das die Tauben Inzest betreiben könnten, da die Kueckenwuerfe sicher aus unterschiedlichen Nestern stammten. Das hätten wir wahrscheinlich auch verhindert.

Nun gut.

Is ja recht niedlich, denn Floeckchen, unsere einzige helle Taube ist nun ein stämmiges Männchen geworden, somit hat sich das älteste zu einem schönen Weibchen entwickelt, und die zwei haben sich verliebt. Sie können ruhig einmal Eier legen. dann sehen sie, das eigentlich Tauben die Eltern von Tauben sind. Und wie das alles so funktioniert, was sie ja in ihren Instinkten haben. Weiter züchten werden wir definitiv nicht, und in Zukunft dann auch Eier aus den Nestern entfernen. Na mal sehen. Unser zweites Meannchen hat bei Big gar keine Chance, da sie weg geht und Floeckchen wenn da ist sie auch verteidigt. Das zweite  offensittliche Maennchen, hat also viel. noch Chancen, dass sich eine andere Taube in sie verliebt. Wie das alles weiter geht, können wir natürlich erst erzählen wenn es  soweit ist ........................ :)

 

 

 

 

 

Diese zwei fanden wir nach einem sehr stürmischen Tag. Wir fanden sie an unterschiedlichen Stellen und sahen auch an verschieden Bäumen Nester solcher Tauben. Daher wollten wir sie nicht zurück ins Nest legen, weil wir nicht wussten, welches aus welchem Nest gefallen war. Der unterschied an beiden, sie sahen zwar fast gleich alt aus, aber das eine war so leicht, so leicht waren unsere Kuecken als sie gerade paar Tage alt  waren. Es war auch schwächer als das andere. Wir haben sie dann in unsere Voliere und unsere Tauben akzeptierten sie. Auch pickte das etwas kreaftigere bereits mal ein Körnchen, als es das von den anderen sah. Das zweite jedoch fütterten wir ein wenig dazu. Es starb leider nach wenigen Tagen. Somit hatten wir eine Ringeltaube zusätzlich. Immer wieder flogen zwei  ausgewachsene Ringeltauben in unsere Nähe. Nach wenigen Tagen war das Kuecken etwas kräftiger und gestärkt. Es flog auf den Baum gegenüber. Und seine Eltern warteten schon. Einige Tage später neamlich, konnten wir das Kuecken entdecken, wie es neben seinem Geschwisterchen auf einem Baumast saß und von den Eltern gefüttert wurde. Nun ist unsere Vermutung, dass sogar das dritte verstorbene Kucken aus diesem Wurf hätte stammen können, denn nach unseren Recherchen legen Tauben meist nur zwei Eier. Haben sie jedoch drei bekommen, konnten sie das dritte Möglicherweise nicht richtig mit versorgen. Daher war es viel. auch so viel leichter als das andere. Durch die Federn konnte man nicht sehen wie dünn es war, aber es war viel zu leicht für seine groesse. Da es auch nicht auf einem Ast sitzen konnte, wäre es in der Natur wahrscheinlich eh gestorben. Im Nest saßen die anderen nämlich die ganzen Tage wo wir sie noch sahen, bis sie richtig fliegen konnten, nicht mehr. Möglicherweise, da das Nest vom Sturm zu sehr mitgenommen war.

 

 

RIP

 

 

Und da saßen sie und warteten teaglich auf die Eltern. Manchmal sahen wir sie noch als sie gefüttert wurden, und irgendwann waren sie dann weg. Echt niedlich, vor allem nachdem wir sie ja in der Hand hatten, freut es uns das die Eltern es wieder akzeptiert haben.

 

 

Es war ein sehr ereignisreiches Jahr!

 

Unter der Trauer, der Krise, und den wahrlich aufopfernden Wochen mit der Traubenaufzucht, versuchten wir dennoch immer mal etwas zu machen, was Herz und Seele erfreut. Erholung kam zu kurz, dafür war etwas Abwechslung sehr angebracht.

 

 

Danke für das leckere Rezept! :)

 

Nervennahrung - immer gut.

Schonmal fürs campen üben ...

 

 

Und als wir dann campen waren, hat es doch recht gut geklappt. Auch alles wieder auf zu räumen ... :)

 

Dann war es soweit. Das erste mal campen. Auch für Miela ein aufregendes

 

und abwechslungsreiches

 

Abenteuer!

 

Cool

 

 

 

 

Mit  gesammelten, kann man sich auch auf der Terrasse beschäftigen, und etwas tolles für kleine Momente  schaffen.

 

Floss bauen, z.B. ... :)

 

Also, falls anderen Eltern auch manchmal die Ideen ausgehen, wie sie ihren Nachwuchs "bändigen" können.

 

Also ich finde es nicht schlecht, sich paar Tipps zu geben.

 

Schließlich darf doch die

 

"Macht der Eltern"

 

auch nicht ganz

 

untergehen,

 

oder?

 

:)

 

 

 

 

Da wir wussten, dass noch ein kleiner Abschied bevor steht, machten wir auch ein paar schöne Ausflüge.

Nicht immer kostspielig, aber immer etwas wobei man lächeln kann.

 

Vor kurzem starb der kleine Hamster unseres Sohnes.

 

Jack

 

Er wurde 3 Jahre alt.

 

RIP

 

 

Da ja dieses Jahr nicht all zu viel machbar war, hier einfach nun ein paar durchgemischte Bilder von Ausflügen der letzten zwei jahre.

Wandern, Freizeitpark, reiten, spielen, Kinder - Bauernhöfe besuchen, Safaripark, oder einfach nur was nettes basteln.

Irgendwas findet sich immer.

 

Inliner fahren, Fahrrad fahren, hält nicht nur Kinder fit.

Tut uns auch gut :)

 

 

 

 

2011 bis 2020 ... Ein Lebensabschnitt. 

Mit Höhen und Tiefen.

 

 

Während man als Eltern in unserem Familien model sehr viel Zeit und Liebe investiert, bleiben so manche Dinge manchmal auf der Strecke. Doch ich war mir während meines Mama werden nicht darüber bewusst, dass man, wenn  man Mama wird, man quasi die Befugnis  verliert, dennoch sein Engagement zu  zeigen. Somit verliefen sich bestimmte Projekte im Sand. Politisches Engagement was ein gerechtes Familiensystem anginge, war dann zu dieser Zeit leider absolut gar nicht mehr möglich. Schade eigentlich.

Es schien der Gesellschaft wichtiger zu sein eine Ehe zerstören zu wollen, um durch Mobbing an der Macht,

das Böse herauf zu beschwören.

 

Als für Liebe einzustehen, die es gut für das ganze Volk gemeint hätte.

 

Nun sind wir eben gegangen.

 

Fest steht, woanders ist es auch nicht besser, aber nun gut. Man macht aus der Macht, eben das beste.

 

Im Sexismus sind jedoch alle gleichermaßen gleich.

 

Und darin, lieber Männern in den Arsch zu kriechen, als selber für sich einzustehen.

 

Finde ich etwas peinlich.

 

Und auch nicht wirklich lustig.

 

Und so, diskutiere ich nicht über Menschenrechte.

 

Dann kann sich ja eigentlich nun jeder die Händchen reichen, dafür, dass nichts geschaffen wurde, was auch nur den Hauch einer Gerechten Welt ausgemacht hätte.

 

Meine ganzen Arbeiten der vergangenen 9 Jahre wurden nie geachtet.

Und das Wort Familie, auch nicht.

 

Hier stelle ich nun mein Konzept vor, etwas weiter unten wird es dann erscheinen. Indem alle Asylbewerber und meine damaligen Mitmenschen hätten liebevoll integriert werden können. Wo alle ne super Freizeitbeschäftigung gehabt hätten, und worauf ganz sicher einige Menschen sehr stolz gewesen wären. Letztendlich waren die Arsch wackel tussis und Beleidigungs- tussis dann  mächtiger um dann aus Langeweile ausschließlich lieber die Pornolobby  zu stärken, als sich für so ein tolles Vorhaben zu engagieren, sodass denken in dieser Zeit für die Menschen scheinbar unmöglich war. Und in sehr weite Ferne rückte ...

Und Mädchen auf dieses dumme Getue auch noch stolz waren!

 

Ich hab es schlau versucht und viel gewaltig tief.

Aber nun stehe ich wieder, nur diesmal sicher nie wieder für andere.

 

Es war nur nochmal eine enorme Bestätigung für mich, dass ich Gold richtig lag, dass ich meine Job aufgegeben hab, um als Künstlerin und Mutter nicht weiter ne Abschiebegesellschaft die aus Egoisten besteht zu unterstützen.

 

Hat man ja nun gesehen, einen Vater, kurz vor Weihnachten aufgrund Stasiemethoden aus der Firma zu schmeißen.

Wie scheiß egal wir euch allen waren, dabei wusstet ihr alle was wir gutes getan haben.

 

Und was dieser rausschmiss aus Undankbarkeit mit uns hätte machen können?

 

Interessiert ein undankbares Pack natürlich nicht.

 

Nun räkelt für die Macht eure Beine, und seid stolz darauf nichts erreicht zu haben.

 

Während ich mir meine Würde nun Stück für Stück zurück hole.

 

Uns waren 13000Euro von verschiedenen kleinen Firmen zugesichert, während ihr aus mir eine Schlampe machen wolltet, wie aus allen, hatte ich jedoch eine gewaltfreie - multikulturelle und hilfsbereite Gemeinschaft in meine Kopf. Um den Asylbewerbern zu verdeutlichen das alle am gleichen Strang ziehen können. Bis ihre Lage sich gebessert hätte ...

 

Nun stehen wir wieder da, haben uns gefangen und aus dem Neuanfang das beste gemacht.

 

Helfen ist nicht mehr gewollt

 

Schade das man mir nicht mehr zuhören wollte, und darauf pochte meine Hilflosigkeit damals auf  Depressionen zu schieben.

 

Absolute Frechheit!

 

 Wir kehrten Deutschland ja nicht den Rücken um woanders in den gleichen Mist mit reingezogen zu werden!

 

 

 

 

Mein zweites Buch hätte eigentlich so ausgesehen. Doch etwas "Bestimmungsrecht" bleibt ja den Verlagen auch ...

 

 

So nimmt man hin, was man so hinnehmen muss.

 

Die Fortsetzung ist geplant mit dem Titel:

 

9 Jahre Ausnahmezustand - und die Liebe siegt immer noch ...

 

 

Unser Neuanfang!

Es passierten zwei Schicksalsschläge, bei einem starb meine Schwester.

RIP

Sabrina Misch

SM

 

 

Während ihr fleißig dabei wart, meine Belangen völlig zu ignorieren und euch über alles hinweg gesetzt habt, was ich geschrieben habe, war unsere Auswanderung bereits im vollen Gange und in Planung.

Das ich mit Satanismus und so einem scheiß, nie etwas zu tun haben wollte, stand ja in meinem Buch. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ihr habt mich falsch verurteilt, mich verflucht, um mir Geisteskrankheit anhängen zu wollen, um mich unfähig zu machen und um eure Strategie erbärmlich durchzuziehen.

Und wolltet meinen Mann ernsthaft auf eure Seite ziehen ...

 Nach der Auswanderung begann ein Spießrutenlauf und Ärztemarathon.

Während mir niemand mehr helfen wollte oder konnte, man meinem Mann währenddessen auch noch reingedrückt hat: "Was? Die ham sie geheiratet?", schnappte ich nach Luft und betete, dass wenigstens der liebe Gott mich hört und mir hilft.

Ich bekam weder ein Antibiotikum, noch Hilfeleistung, noch Krankengeld, noch Entschädigung. Ich schwankte. Alles mit meinen Kindern zusammen. Mein Mann musste ja seinem neuen Job nachkommen.

Irgendwann wechselte ich die Praxis.

Endlich bekam ich ein Antibiotikum gegen ein Magengeschwür ....

Die starke Bronchitis und die schweren Herz Rhythmus  Störungen, konnte ich dann während des Antibiotikums gegen das Magen  - Geschwür , lediglich mit Korodin Tropfen aus Weißdorn selber behandeln.  Der Husten und die Atembeschwerden, klangen nach etlichen Monaten und nach vielen Atemübungen endlich etwas ab.  Da ich keine Hilfe bekam, musste ich mir ja irgendwie selber helfen.

 

Also lag meine Kunst in dieser Zeit auf Eis ...

 

Weil ich nun meine Medikamente selber machen musste, wovon ich jedoch nie ne Ahnung hatte. Ich dachte ja, dafür gibt es doch Mediziner und Apotheken.

 

Für mich ist dies alles unterlassene Hilfeleistung gewesen. Das man da das Vertrauen in die Menschen verliert, liegt auf der Hand.

 

Nach dieser langjährigen Krankheitsphase, wo sich Mitschüler meines Sohnes sogar noch gewünscht haben, dass ich sterben soll,

schlug dies alles derart auf den Körper, sodass auch meine schon immer vorhandenen  Rückenbeschwerden deutlich heftiger wurden.

 

Also ging ich zum Orthopäden, Krankengymnastik, Massagen. Irgendwas werde ich sicher bekommen, um endlich wieder gesund zu sein. Aber auch das nicht. Auf meinen Röntgenbildern konnte keine Fehlstellung festgestellt werden?! Worauf sogar meine Physio - therapeutin dagegen sprach und die Krümmung ja augenscheinlich nicht zu übersehen war. Naja, also die Reha die ich mal vor etwa 20 Jahren machte, hat meinen Fehlstellungen eigentlich recht gut geholfen. Das plötzlich alles gut sein soll, war also irgendwie unrealistisch.

 

Seitdem gehe ich nicht mehr zu Ärzten oder Ärztinnen und ihre Assistenten. Was hätte ich auch tun sollen? Außer letztendlich da zu stehen und mir zu denken, die wollen mich echt verrecken lassen, um von meinen Krankenkassenbeiträgen dann später dem Pack zu helfen, das sich gewünscht hatte, dass ich sterben soll?!

 

Die Schmerzen wurden immer heftiger und die ARBEIT einer Mutter, nicht weniger ... Also musste ich funktionieren.

 

Andere werden fürs putzen ja auch bezahlt ...

 

Wäre ich gestorben, hätte es lediglich geheißen: "Oh, du armer Kerl, da kommst du schon drüber hinweg. Denn die Bachelor Generation hat ja sonst nichts besseres zu tun gehabt, als einen Haufen williger Weibchen los zu schicken, die meinem Mann schon in den Arsch gekrochen sind.  Da wäre sicherlich schnell ein Ersatz gefunden worden, der ihn getröstet hätte ... Peinlich, oder? Naja, die Assistentin wäre  ja im recht geblieben. "Was, die hams geheiratet? Na, sei froh, jetzt bist du die los und kannst dir ne geile mobber Schlampe suchen ...... ???!!! Am besten noch die mit dem geilsten anti Cellulite Arsch ................. ZZZZZZZZZZZZZZZZZ

 

Ja, da wären sie schon Schlange gestanden, ein Haufen billiger "Männer - arsch - kriecherinnen" - um fleißig Arsch zu wackeln. Indem Mann die Ehefrau nur noch beleidigen konnte. Sehr, sehr traurig.

 

Ihr habt das liebevollste und hilfsbereiteste Wesen sterben lassen wollen, um meinen Mann auf eure kranke Seite zu ziehen.

 

Nun stehe ich wieder da. Euer Plan ging schief. Was hier wirklich krank lief,  könnt ihr alles in meinem neuen Buch lesen.

Das wird noch ne Weile dauern, aber es wird kommen.

Und ist für das nächste Jahr geplant.

 

Heute bin ich wieder fast gesund, dafür möchte ich noch eine kleine Danksagung tätigen.

 

Ausgewichen sind wir dem ganzen System, und fanden endlich  Menschen, die uns von Anfang an liebevoll geholfen haben.

Danke!

Ein Arzt sagte mal zu mir, ich kann ja mal ne Gang Analyse machen lassen. Ich ging nie wieder hin. Und hier kaufte ich mir dann ein T-shirt, dass ich eigentlich anziehen wollte, als ich das erste mal in meinem Leben einen echten König und ne Echte Königin sehen wollte. Dann kam alles anders ... für uns stand fest, nachdem wir von Frau Huebner hörten, unser erspartes zu verwenden, damit uns geholfen wird. Und beschlossen, ihr das T-shirt als Mitbringsel zu übergeben.  Da mich ihr Orange so an das T-shirt erinnerte, und ich die Hoffnung hatte, meine wahre Königin zu treffen. Höchst   persönlich :) In der Tat, ich Danke Euch vom ganzen Herzen !!!

 

Danke auch an unseren Pfarrer, der unsere Hausreinigung übernommen hat, und  Gott  somit wieder  in unsere Wohnung fand!

 

Danke an alle, die mir zumindest über das Internet ein wenig helfen wollten.

 

Danke auch an Sandra Lau, die mir mit ihren liebevollen Worten den Weg zeigte, nicht aufzugeben.

 

DANKE LIEBER GOTT, DAS DU DIE GANZE ZEIT ÜBER UNS GEWACHT HAST UND MICH NICHT HAST STERBEN LASSEN!

 

 

Nun fliegen unsere eigenen Tauben, mit den Möven  manchmal zusammen. In kompletter Freiheit ...

 

Aus Kummer, wurde Freiheit. Und mein Gemälde habe ich dem Hotel überlassen, indem wir damals ankamen.

Weil es so schön rein gepasst hat, und ich ja sonst keinen Beitrag leisten konnte.

 

Auf der Widmung stand, dass ich mir wünsche, dass unsere Liebe immer paradiesisch bleiben wird.

Ein nicht verschlossener Skater Park ... Der meist sehr viel genutzt wird. Er ist immer sauber und wird stets ordentlich gehalten

 

Klappt eben doch, was in Bayern damals unmöglich schien.

EIGENVERANTWORTUNG

:)

 

Meine alte Fotowand.

Ne neue gibt es noch nicht.

 

Nicht alle Mamis haben Vollidioten auf die Welt gepresst. Das war die coolste Karte, die ich jemals besaß.

:)

Stadttauben

Es begann mit unseren Hunden, dann wanderten wir aus, und besuchten den Vogelpark. So entstand das Papageien Gemälde

Das erste Jahr hatten wir auch etwas Eis an der Maas, die nächsten Jahre nicht mehr.

Und Schneeball schlachten mussten wir leider über den Haufen  werfen.

Kann ja nicht alles perfekt sein.

 

 

Wie in Deutschland, gibt es hier auch Jahrmärkte und Freizeitparks. In diesem damals, begann mein Streit.

Mit einer Dummen und hässlichen mobber Kuh  - worauf ich einen Streit mit unsere gesamten, verkorksten Mode Gesellschaft anfing.

 

Legt euch besser nie wieder mit einer Mutter an!

 

Ich wurde auf offener Straße beleidigt!

 

Während der gesamte verkorkste Haufen solcher, sich dafür auch noch gegenseitig das Geld in den A.... schieben.

 

Es lief ne verkorkste  Obertussi an mir vorbei. Im Schlepptau, ihren scheinbar genauso verkorksten Mann oder Freund.

Der sicher meinte, nun mit der, dass große Los gezogen zu haben...

Dann lief sie an mir vorbei, und labberte ihrem Mann zu:

 

" Boah, hat die fette Oberarme"

 

Und hat mich gemeint.

 

Naja, die Falsche getroffen, denn diese verkorksten und hässlichen Mager Models, mochte ich nie.

Diese Shows, habe ich auch immer kritisiert.

Warum Menschen so was anschauen, wobei sie genau wissen wie verblödet diese Mädchen sind, indem sie sich gegenseitig nur runter putzen, muss man als Frau nicht verstehen.

Und unterstützen muss man so was auch nicht.

 

Naja, bin schon selten fett und abartig, dass man das sogar laut in einem Freizeitpark zu seinem Stecher sagt, oder?

 

Traurig genug einer Frau somit den Tag versaut zu haben.

Die einfach nur einen schönen Ausflug mit ihrer Familie haben wollte.

Ihr widert meinen Mann übrigens mit euren Beleidigungen und Getue auch nur noch an.

 

So mächtig ihr euch fühlt und sicher fett was drauf einbildet angeblich so geil zu sein, und nun sicher  drauf spekuliert habt, nun

Karl Lagerfelds Erbe hinterlassen zu bekommen, hoffe ich einfach das der Mann in Ruhe ruht.

 

 Es war nun ein ehrlicher Absatz einer Mutter, und ich hoffe nicht, nun wieder mit solchen fekal tussis verglichen zu werden.

 

Diesen Umbruch, hat er leider nicht mehr miterlebt.

 

Naja, nun wisst ihr warum ich für die Schönheit kämpfte, anstatt für Verkorkstheit.

 

Da es um die Würde der Frau ging, wovon aber solche Gesellschaften keine Ahnung haben.

 

Während es Menschen gibt, die Obdachlos werden, stiegen solche jedoch an die Macht.

 

Traurig, dass andere dadurch Komplexe bekommen. Weil ihr euch in eurer Strategie auch noch bestätigt fühlt.

 

Und Zusammenhalt scheinbar nur im gemeinsamen angeben kennen gelernt habt.

 

Es gab aber mehr zu tun, als lediglich meinen Mann, durch Arsch wackeln auf eure Seite ziehen zu wollen.

 

Oder glaubt ihr im ernst, dass ich sowas jemals zu meinen Freunden zählen würde?

 

 

 

                Unser Anfang                                                                                                          Mein Siefvater und meine Mama :)

 

 

 

 

Man(n) nimmt sein Mädchen in den Arm, so wie es sich gehört! Und wie es richtig herum ist.

In guten, wie in schlechten Zeiten.

Egal wie alt man wird.

DAS

wird sich

nie ändern!

 

Und so, stelle ich mir wirkliche Liebe vor!

 

Danke an all die schönen Menschen die ich liebevoll traf.

Endlich haben sich die Schönsten vereint.

 

Um dem Bösen auf dieser Welt die kalte Schulter zu zeigen.

 

 

Auf das Flüche, nie wieder die falschen treffen.

 

Gott, beschütze Euch ...

 

 

So fett finde ich mich nicht, und mein Mann übrigens auch nicht ...

 

 

 

Download
Bikepark_Konzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 331.7 KB

Wer möchte, kann sich dieses Konzept ja mal ansehen. Anerkennung, bekam niemand.

Danke an die Sponsoren, die sogar Rampen gebaut hätten.

Danke an den Organisator vom Bikepark  Trippstadt, mit dem ich mich damals in Verbindung setzte, um Ideen auszutauschen und um sich Anregung zu holen.

Während mein fleißiger und lieber Ehemann seinem Beruf nach kam, um seine Familie zu versorgen und auch mithalf.

Während all den Organisationen, hat man mir mein Projekt einfach aus den Händen gerissen.

 

Mithilfe der Jugend, Mädchen wie Jungen, war dann leider komplett vergessen.

 

Dafür wird uns heute zum Dank, unser Auto komplett zerkratzt.

 

Und soweit kennt man uns, dass man in die Ferne rufen kann  - dass es für uns hier sicher  kein Plätzchen gibt, für ein Pferdchen.

 

Schade.

 

Ja, schade, dass Engagement so mit den Füßen getreten wird.

Naja, also unseren Kindern jedenfalls, hat Baggerfahren echt Spaß gemacht.

 

:(

 

Abschließend dazu, unser zweites Tauben Pärchen  hat sich gefunden.

Nun geht unser neues Leben weiter.

 

:)

 

 

 

 

Während also die einzigste von diesem Projekt damals auf der Titelseite ihre fette schlagzeile erhielt, weil sie als Vereinsmitglied fleißig ihr Hot pant Ärschchen in die Kamera streckte, versuchte ich vergeblich für mein Buch Werbung zu machen.

Das war dann deren Sinn für die Eröffnung. Während ich schon daran gedacht hatte, Musiker zu organisieren um ein kleines Eröffnungsfest zu geben wo alle beteiligten ihren Dank erhalten hätten, haben die Zeitung und meine Mitmenschen nichts besseres zutun gehabt als mich einfach bei meinen Projekten komplett zu ignorieren. Egal welches es war. Warum ich das Spielstrassen schild Projekt machte, mit den wahnsinns hilfsbereiten Jungs zum Beispiel. Auch sie haben nie ein Danke erhalten, doch hatten sie alle ihre Hilfsbereitschaft beim bau des Kids parcours angeboten. Was man mit 13000E nicht alles hätte machen können.

Ich wurde nie gefragt und ich habe mich nie zu meinen Büchern oder Projekten äußern dürfen. Lediglich wurde ich das gespött der Nation. Naja, hätte der Hund nicht ....Währenddessen, entstanden in vielen Gemeinden derartige Projekte. Hier ist der Kids parcour leider eingezäumt entstanden, doch in Bayern steht er den Familien auch ohne Vereinszwänge frei zur Verfügung. Und in Belgien auch. Das freut mich, denn unsere Kinder fragen nun immer ob wir bei Ausflügen nun auch das Fahrrad mitnehmen können. Macht schon Spaß über kleine Hügel zu hüpfen.  Während wir nun Stück für Stück derartige kleine Erfolge beobachten dürfen, und auch mein Mann in seiner guten Position in der er nun steht endlich wieder etwas Würde erfahren durfte,  sank mein Würde hier noch mehr in den Keller. Das erste Jahr gab es noch eine kleine Kirmes, mit Ponyreiten. Wo es den Tieren gut ging. Und den Menschen an diesem Tag übrigens auch. Dann stand ein Bierzelt auf diesem Plätzchen, wo ich mir dachte, toll, nix mehr Ponyspass für Kinder?! Hätte meine Tote Schwester nicht nen mega Alkoholiker wie es mein Vater war als Freund gehabt, wäre sie heute sicher noch am leben. nix gegen mal was trinken gehen.  Dann blieben die Hot pant wackel Ärschchen übrig mit ihren Halsabschneider Zeichen, und diese Jahr gabt es garnichts nettes mehr für Kinder. Vier Jahre systematisch ein zweites mal den kompletten abstieg erlebt, wo das Böse siegte. Und wo es Familien noch beschissener geht wie in Deutschland oder sonst wo. Weil es hier nur alle drei Monate einen kleinen Beitrag für Kinder gibt. Aber das ist zu politisch und dazu äußere ich mich ja nun nicht mehr. Und nun dieses Jahr stand zur Weihnachtszeit ein böse schauendes tussilein auf den Plakaten, während die armen Familien nun Parfüm kaufen sollen damit ihre Ehepartner nicht mehr so stinken. Ach ja, und in meiner Kleider idee muss es schön sein nun durch die Werbung zu galoppieren .... Abgesehen davon sind meine Bilder von meiner Web seite damals nun mit braunhaarigen, Augenring freien tussileins besegnet, damit man sich Bilderrahmen kaufen kann. Naja. Nur ich, ich hatte von nichts auch nur irgendwas, außer das ich von allen Seiten lediglich beleidigt wurde. Und das nannten sie Mutterschutz.

?!?

Ein Sarkasmus pur, wenn man für Kinderschutz gekämpft hat und auch politisch engagiert war. Etwas schade, denn man hat ja aus mir alles gemacht. Ne schlampe, ne Hexe, den Satan ...... Ein hysterisches, rauchendes dummes Stück. Das ihre Kinder so ungerecht behandelt, sodass nun Jogger schon öffentlich auf Baumstämme  springen um partei für meine armen Söhne zu ergreifen weil sie nicht auf klitschnassen Baumstämmen balancieren dürfen da sie dabei ausrutschen. Is leicht wenn man außer für sich, noch nie für andere Verantwortung tragen musste. Stimmts? Da lässt sich leicht urteilen und abwerten. Deshalb gibt es in Schulen auch keine Säuglingspflege, da die geschärften Krallen und sexismus leider immer wichtiger sind als eine liebevolle Mutter.

Dabei seid ihr es, die das Böse herauf beschwören.

Und habt mich einfach komplett vergessen.

 

Dies führte übrigens auch dazu, dass ich mich auch ehrenamtlich, nie wieder engagieren werde!

Und einen Job, suche ich mir erst recht nicht. Denn dafür habe ich die letzen 10 Jahre zuviel geschuftet, um nun eine Sozialhlwohnung beantragen zu müssen. Bei einer guten Vollzeitstelle meines Mannes?

Das nennt man würdelos. Und das ist ungerecht.

 

Gleich erwähne ich ein kleines Beispiel, wie sich die Immobiliengesellschaften und die Macht großkotzig was drauf einbilden, Menschen und Familien falsche Hoffnungen zu machen, um sich darüber zu ergötzen wie sie tiefer und tiefer fallen. Danke Kinsey, Das blieb.

 

Einfach nur ekelhaft.

 

ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ

 

Ich war mal stolz auf meine Projekte und mein Leben.

 

Dafür das ich für mich Partei ergriffen habe, habe ich nun nichts mehr.

 

Und dafür, Menschen geholfen zu haben, und für die Hilfsbereitschaft sogar noch Strafe zahlen musste, hat dazu geführt, das auch hilfsbereitschaft anderen gegenüber  mittlerweile nicht mehr möglich ist.

 

Freut euch auf mein Buch, dort werdet ihr auch erfahren warum ich gegen Prostitution bin.

Ich bin Stolz darauf eine der wenigen nicht schlampen auf dieser Welt zu sein.

Und es wird euch sicher die Augen öffnen, warum ich zur System aussteigerin geworden bin.

 

Danke an alle Schlampen, das ihr mein leben zerstört habt, mir meine Würde genommen habt und nun dank tittenbonus noch die coolsten Häuser bekommen habt.

Muss sich sehr stolz anfühlen.

 

Aber stimmt. Ihr dürft ja Stolz sein.

 

Im Ggegensatz zu mir.

 

Euer Hochmut, hat euch ja nie fallen lassen. Sondern noch reicher gemacht.

 

Vergesst nicht. Für sowas wie uns - gibt es hier sicher nie einen Platz für ein Pony.

 

Aber für sowas wie Euch, schon.

 

Aha.

 

Naja, und so führte eine Beleidigung nach der anderen dazu, dass ich auch für Menschenrechte nicht mehr einstehe.

 

Die ignoranten Ziegen - siegen!

 

Passt schon.

 

Und alle anderen auch. Nur wir blieben leer aus.

 

Das war der Dank. Und dafür können sie nun Walkotze kaufen für fette Kohle um Parfüm herzustellen und um uns reinzudrücken wie unvollkommen wir sind. Nun galoppiert mal schön durch die Werbung.

 

Wer vom Weihnachtsmann nie hörte, kann Güte natürlich nicht verstehen.

Denn ihr seid ja Tittenbonus gewohnt.

Also seid mal raffgierig und egoistisch und eingebildet noch dazu.

Hat euch den meisten Erfolg gebracht.

 

Da hörte ich mal das man mich zur rassistin weg machte, wo ich die schönsten multikulturellen Projekte vor hatte -

nun frag ich mich inzwischen, zwischen was für rassisten ich eigentlich leben muss.

 

Die mir sowas angetan haben.

 

Und sowas nennt sich studiert.

 

Echt peinlich

 

So also behandelt man Würdeträgerinnen ............... Muss als Schlampe schon sehr toll sein auf der Welt.

 

Für mich aber auch.

 

Denn dieses Jahr, vor ein paar Wochen erst, sah ich bei allem schlechten, den schönsten Sonnenaufgang den ich hier jeh erlebt habe.

Also kann eigentlich im neuen Jahr alles nurnoch besser werden.

 

:)

Schaut doch super schön aus, oder?!

 

Was auch etwas anders ist, im Herbst backte ich einen Apfelkuchen und paar Wochen später hingen dann diese kleinen Äpfel an demselben Baum. Daraus ließ sich aber nix backen, schmeckten aber wie große.

Da unsere schöne Sonnenblume zwar keine Früchte trug, und die Hüllen alle leer waren, wundert mich so manches Wunder nicht mehr.

Ich habe jedenfalls noch niemanden getroffen, der schonmal solche kleinen Äpfel gesehen hat.

 

Zu allem übel, doch stets auch was erfreuliches. Wir fanden es witzig.

 

Ein eigenes Apfelbäumchen hätte sich auch auf dem Grundstück pflanzen lassen, das Gesetzgeber so in Ihrer Verkaufsinformation angeboten hatten. Ein riesen Grundstück, als Baugrundstück ausgeschrieben. 6000qm für 40 000 Euro. Wir dachten uns ja schon das dies so wohl nicht stimmen kann. Doch riefen wir für einen Traum dort an. Ja, es ist zu verkaufen. Aber man darf nichts drauf bauen. Nach unserer Frage, warum es dann als Baugrundstück ausgeschrieben ist, bekamen wir diese Antwort.

Ja dem Bauern wäre es wohl wurscht, der möchte einfach sein Feld los haben. Bekommt er aber nicht, seit vier Jahren, da immer Leute anrufen und es gerne bebauen lassen würden. Na das wäre ein kleines Häuschen gewesen inmitten von Feldern. Das landwirtschaftliche Gewerbe könnte also unverhindert weiter geführt werden auf den Feldern nebenan. Ich hätte meine eigene kleine Koppel gehabt für mein eigenes Pferd! - und es hätte niemanden gestört und wir wären finanziell besser wie hier über die Runden gekommen - mit einem kleinen Haus. Hypothek wäre angemessen gewesen.

Nun gut, nicht das einzigste naivchen hatte da wohl einen Traum.

Wie kann man so erbärmlich sein und Mitmenschen solch falsche Hoffnungen machen? Sodass der Immobilien berater schon verzweifelt, weil die diese Anzeige einfach seit vier Jahren so lassen und es als Baugrundstück ausgeschrieben bleiben soll/muss ???!!!

War nur wiedermal ein beweis, dass deren mächtige Kreise so erbärmlich sind, sich lieber am leid anderer  zu erfreuen, als ehrliche Maßnahmen zu ergreifen, die Familien wirklich Chancen bieten würden. 

 

Dafür rennt man dann in die Kirche? Um trost von Jesus zu suchen? Weil man nichts dafür kann so böse und raffgierig zu sein???

Wie kann man so noch mit erhobenem Kopf stolz durch die Welt stolzieren?

Hochmut kommt vor dem fall, wurde mir mal gesagt.

Ich bin gefallen, bevor hochmut überhaupt entstehen konnte.

Obwohl ich der einzigste Mensch dieser Welt war, der die Lösung für eine komplett gerechte Welt parrat hatte.

 

Nannte man mal politisches Engagement.

 

Aber ihr wisst ja.

 

Dafür engagiere ich mich nicht mehr.

 

Das es euch mal besser gehen sollte wie uns, wenn ihr selber mal Kinder habt und dann erkennt was ich mit Gerechtigkeit meinte.

 

Weitere Süße Bilder und infos kommen bald hinzu.

 

Es ist ja schliesslich nicht alles schlecht.

 

 

Während ihr also damals auf Latex und Leder Sadomachismus hängen geblieben seid, und auf eure erbärmliche mobbing Veranstaltung, die sogar einen Amoklauf  zur Folge hatte, kehrten  ich euch still und leise den Rücken zu ...

Darauf wart und seid ihr nun immer noch stolz? Kann nicht sein.

Ich habe das alles  jedenfalls nicht verkraftet.

 

Da mir die Hände gebunden waren,

suchten wir eben die

FERNE!

 

So, ist dieses Bild damals entstanden!

 

Und nun steht man da und müsste für ein Feld mindestens ne millionen blechen, wenn es Baugrundstück gewesen wäre.

  Ein zweites mal nun habt ihr uns  alle Möglichkeiten mutwillig genommen.

 

Vor zwei Jahren, als wir unser Traumhäuschen gefunden hätten, kündigt ihr einen Familienvater vor Weihnachten.

3 Tage nachdem wir den Kaufvertrag hatten, platze dann urplötzlich die Kündigung ins Haus.

 

Falsche Hoffnungen machen und die ehrlichsten abzocken. Und das nennt ihr System?

 

Soviel Undankbarkeit und soviel Spott hab ich selten erlebt.

 

Ein vor lachen weinendes Smily gibt es nicht. Daher nur dieses

:)

Irgednwie muss man ja derartiges weg lachen.

Denn anders lässt sich diese Abartigkeit nicht  aushalten.

 

Danke für nichts, obwohl ich nie jemanden was getan haben.

Außer das ich für etwas Anstand in Schulen plediert hatte.

 

Doch den, kennt ihr nicht in eurer Arroganz!

 

Und dazu gehöre ich nicht.

 

Wenn ihr mal  respekt vor einer Frau gelernt habt, schaumamal weiter.

 

Das, scheint aber ein sehr, sehr langer Weg zu sein ...

 

Was wirklich peinlich ist, ist euer gehabe. Aber ich, bin es sicher nicht.

 

 

Im neuen Jahr dann, kommen wieder nette Fotos dazu.

Mit netten Texten.

 

Wenn man schon alles hat, braucht man sich ja um andere nicht mehr sorgen. Gelle.

Schade das ihr so egoistisch seid.

 

Deshalb war ich mal politisch engagiert. Aber ihr wollt keine Gerechtigkeit.

 

In diesem Sinne ...

 

Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins hoffentlich besser werdende Jahr 2021!

 

Und ein zweites mal - bye, bye ...

 

Ein ekelhafter Rücken kann auch entzücken.

Mein hässliches Gesicht braucht niemand mehr ansehen, vorallem nicht nachdem es durch Augenringe so verschandelt ist.

Meine Augenbrauen lasse ich mir tätowieren, dann brauch ich keine Schmerzen beim zupfen mehr ertragen.

Meine  fetten cellulite Arsch, braucht keiner mehr zu Gesicht bekommen.

Meine kleinen Brüste, gehören mir.

Und nen push up BH werde ich mir niemals kaufen.

 

Keine Sorge, nun kommen eure Äfflein wieder zum Zug.

Ob blond oder brünett oder rothaarig ... oder schwarzhaarig. Is ja egal.

:)

 

Und meine  fetten Oberarme behalte ich auch für mich.

Abgesehen von meinen fetten Oberschenkeln die so unesthetisch aneinander klatschen.

Und nicht zu vergessen, meine dünnen Haare.

 

PS. Ich liebe mich ...

 

Jetzt sogar noch mehr -,und eingebildet wie ihr, war ich glücklicherweise nie.

 

 

Naja. Es gibt immer etwas zum aussetzen.

Muss sich schön anfühlen, dank meinen Projekten, nun euren angebeteten die Würde gerettet zu haben.

Dafür, dass sie sich was drauf einbilden, in Hot pant zur Schule zu wackeln. Billiger gehts  nicht.

Andere abwerten und  mich  als schlampe abwerten.

Lasse ich nicht auf mir sitzen.

 

Ich musste immer für alles bezahlen was ihr zerstört habt.

Angefangen hatte das alles mit einem shooting, was ich für meinen Ehemann machte, welches ich von meinem Kellnergehalt zahlte, nachdem ich meinen Beruf an den Nagel gehängt hatte.

Geendet hat es im reinen Sexismus, wovon letztendlich niemand etwas hatte, außer eure mobbertussis!

Die nun durch sexuelle Belästigung an Jungs und dank Sexismus in den fettesten Häusern sitzen.

Und ihr erwartet noch Engagement? Für was denn? Mal sehen was das neue so Jahr bringt...

 

Unser zweites Taubenpärchen hat Eier gelegt.

Das Weibchen unseres ersten Pärchens ist leider nicht zurück gekommen.

Wie alles weitergeht steht in den Sternen.

Wird aber  im neuen Jahr erwähnt.

:)

 

Menschenwürdig leben, wollen auch wir ... Und ne Sicherheit haben wir auch verdient.

Homeshooling, doppelter Stress. Und ich gehe wiedermal leer aus und nervenblank nach dieser Zeit.

Danke-

So wertlos sind wir Mamas. Dabei haben wir uns nur Liebe gewünscht...

 

Während ihr euch über uns nur lächerlich gemacht habt.

 

 Eure Ignoranten Ziegen, siegen. Und können sich nun alle zusammen die Hände reichen, indem ihr euch alle gleichermassen vereint.

 

 

Der einzige Held den es gab, der für Gerechtigkeit einstand bevor es Politik gab die dafür sorgen wollte, ist längst gestorben.

Seither hat es keiner zur Gerechtigkeit geschafft.

 

Er hieß Robin Hood.

:)

 

 In der Bibel steht geschrieben, du sollst auch Deine Feinde lieben.

Sorry, aber mit so einer Arroganz kann man doch niemals frieden schließen.

 

Lernt vielleicht  mal Rasenmähen.

Etwas hilfsbereitschaft schadet nicht.

Als es von Menschen zu erwarten, die keine Erziehung mehr nötig haben und wissen was Verantwortung bedeutet.

 

Kann ich auch mit meinen fetten, maskulienen Oberarmen... Und habe ich auch schon oft getan :)

Würd gewisser Arroganz sicher mal guttun.

Und eurem aussehen ,wenn man sich auch mal für andere die Fingerchen etwas schmutzig macht, wird es sicher nicht schaden.

:)

 

Aber mich als faules Schwein beschimpft.

Ha,ha,ha ...

 

 

 

Während ich damals also erotische fotoshootings anbieten wollte für Ehefrauen, wo sogar schon eine Fotografin für engagiert war, waren euch jedoch lolitas immer wichtiger. Und eure Arroganz auch! Ach ja - und mobben!

Schade.

Und während ihr die Würde der Frau zerstört habt, wollte ich sie retten. Das nenne ich HEILIG!

Aber untreue, war den Menschen wie seit jahrtausenden leider immer wichtiger!

Hätten sich sicherlich einige Ehemänner sehr gefreut schöne Fotos geschenkt zu bekommen.

 

Von der eigenen Ehefrau ...

 

Wie und warum das alles nicht mehr zustande kam, könnt ihr alles in meinem neuen Buch dann lesen.

 

Guten Rutsch - und ein hoffentlich erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2021 !

Willkommen im Jahr 2021 ...

Die Zivilisation ist nicht auf dem Weg dazu, wieder zu Neandertalern zu werden.

 

 

 

Halbzeit für das Kücken. Es wurde am 13.01.2021 geboren. Hier ist eine kleine Fotoreihe, wo wir täglich ein Bild zeigen wie sich das Kücken entwickelt. Leider verstarb unser ältestes Täubchen Big, seitdem sitzt Flöckchen, ihr Partner, oft unter dem Käfig wo sie ihre Eier legten. Doch nach der Brutzeit hat sich kein Kücken gebildet. Danach waren sie sehr traurig darüber. Big wurde zwei Tage nachdem wir das unbefruchtete Ei dann entfernten, von einem wilden Tier gafasst. Ihre Federn lagen noch herum. :( Am 23.01.2021, verstarb unser kleinstes Täubchen das von anfang an etwas unterentwickelt war. Wie grausam die Natur manchmal sein kann, hat der neue Papa gezeigt. Er ahnte die Hilflosigkeit und "vernichtete" das schwächste Glied aus unserem Clan. Während Little Hope schon im sterben lag, kam Wild und hat ihn, durch auf ihm herum hacken, den letzten Lebenswillen genommen. Nachdem ich Little Hope auf den Arm nahm, um ihm zu helfen, verstarb er wenige Minuten später in meiner Hand. Ich habe es oft gehört, das Tiere das schwächste oft sterben lassen, da sich die schwächsten nicht durchsetzen können. Da ich jedoch noch nie vorher Tiere erlebt habe, die wie Tauben die Erziehung der Kinder derart gerecht verteilen, konnte ich Wild aufgrund seiner Instinkte eigentlich nicht lange böse sein. So weh es getan hat, zu sehen, wie grausam Tiere manchmal sein können. Habe ich dennoch einen Apell an die Menschen. Die sich auch oft was drauf einbilden, größer und stärker zu sein. Doch wir können miteinander reden und unserem Nachwuch deutlich machen, dass es ein Armutszeugnis ist, wenn Kopf grössere Kinder auf kleine und schwächere losgehen. Ihnen kann man das erklären, und sie verstehen. Tieren kann man das nicht erklären. Sie würden es nie verstehen ... Nun ist das Kückenbaby von Brave und Wild zwei Wochen alt. Die Voliere ist täglich geöffnet, sodass die anderen Tauben ein und ausfliegen können wann und wie sie wollen. Wie die Eltern das mit ihrem Baby handhaben seither, erzähle ich euch bei der zweiten Fotoreihe. Dann müsste es so ziemlich erwachsen sein. Hier seht ihr die Bilder der ersten zwei Wochen. Ähnlich wie wir Menschen, sind auch Taubenbabys, komplett unfähig anfangs. Sie können also nichts eigenständig machen, wie manche andere Tierbabys. Und wären ohne dem Schutz ihrer Eltern, den Feinden einfach ausgeliefert.

 

 

Eine weitere Woche verging. Das Kücken wächst und die Eltern arrangieren sich. Auf dem ersten Bild sieht man Speedy, das Täubchen unseres Sohnes. Speedy wollte auch mal gucken. Doch wenn das Kücken in der Voliere ist, darf kein anderes Täubchen dem kleinen näher kommen. Also gehts dann auch mal so, wenn wir das Nestchen sauber machen. :) Man sieht stück für stück, wie es sich entwickelt und täglich macht es etwas Fortschritte. Es bleibt immer öfter allein im Nestchen sitzen, außer Nachts. Da wird es noch gewärmt von der Mama Brave. Sie haben ihre Aufgaben recht gerecht verteilt. Während der Papa ( er ist die Taube unseres älteren Sohnes) die letzten Tage fleißig am füttern ist, übernimmt das Weibchen die "Wärmerolle". Auch kümmert sich ausschließlich Wild um den Nestbau. Leider konnten wir kein Bild vom füttern machen, da sie, sobald man die Voliere dann betritt aufhören mit dem füttern. Heute ist das Kücken das erste mal aus dem Nest gehüpft, wie ihr sehen könnt, und auf den letzten beiden Bildern, stärken sich die Eltern auch mal und genießen es sichtlich, dass auch an sie stets gedacht wird. Unsere stolze Mama sitzt oft auf ihrem Baumstamm vor unserem Fenster. Niedlich wenn sie so durchblickt. Sie war das Täubchen, dass die schwere Kopfverletzung hatte als wir die Taubenbabys damals fanden. Seit zwei Tagen beginnen die Eltern wieder mit ihren "Hochzeitstänzen" ... Wenn die anderen Tauben, Brave zu aufdringlich werden, hüpft sie zu ihrem Wild. Manchmal kommt auch Wild dazu, wenn er bemerkt das Brave schon genervt ist von den anderen. Tauben sind monogam, so haben wir es auch recherchiert. Das bedeutet das sie sich ein leben lang "treu" sind. Und so können wir es auch bestätigen und beobachten. Kommen also nun weitere Eier, werden wir sie wohl oder übel heraus nehmen müssen. Mann kann Tauben ja nicht aufklären wie uns Menschen, daher würden sie sich in einem übermaß vermehren. Und das können wir nicht zulassen. Erstens wollten wir nicht züchten, zweitens haben wir nicht den Platz und drittens wissen wir nicht, ob böse Nachbarn sonst die Krise bekommen würden. Außerdem ist unser Weg noch nicht bestimmt. Denn wenn wir umziehen, würden wir unsere Täubchen gerne mitnehmen. Da sich jedoch die Suche nach einer geeigneten Bleibe auch ohne Tiere schon schwer gestaltet, wird dies sicherlich ein Ding der Unmöglichkeit werden, die Zukunft schön mit Tieren zu gestalten. Also mal sehen, wie unser Leben weitergeht. Die Taubeneltern jedenfalls sind froh darüber, wieder immer öfter ihre Kreise fliegen zu können, ohne ständig Pflichten zu haben. Nächste Woche kommen dann die weiteren Tage, und wie alle, hat auch dieses Kücken einen Namen bekommen, den unsere Kinder aussuchen durften.

 

Es heißt:

Louis!

:)

 

Da Mensch und Tier seit Jahrtausenden miteinander leben und lernen, wäre es für eine zivilisierte Welt eigentlich mal angebracht, von solch tollen Tieren zu lernen. Anstatt drüber zu spotten dass sie viel Dreck machen, was man immer auch sauber machen kann, könnten sich so manche Menschen mal ein Beispiel daran nehmen wie sich Tauben bei der Familiengründung verhalten.

 

Untreue tut weh.

Appetit holt man sich beim essen.

Und Fortschritt, will gelernt sein.

 

Wer das bisher nicht begriffen hat, kann ja wieder zu Neandertalern werden!

Ich jedenfalls nicht!

Und was Menschen für Dreck verursachen, interessiert so manch andere ja auch nicht.

Unsere Brave hat es nicht nötig, anderen zu imponieren um sich selbstwert zu ergötzen, oder um anderen reinzudrücken wie unvollkommen sie sind, damit sie sich selbst besser fühlt.

Ihnen sagt ihr Instinkt, was Anstand ist. Uns, unser Verstand.

 

Wie es weibliche Menschen doch oft schamlos ausnutzten, sich stets besser zu fühlen, wenn man begehrt wird.

Schon ziemlich peinlich.

 

Finde ich jedenfalls!

 

Denn mir reicht auch mein Mann, ich bin glücklich mit ihm und habe Spiele spielen in Beziehungen nie nötig gehabt.

 

Jetzt ist sie weg, weg. Und ich bin wieder allein, allein, ....................

Wenn man den Hals nie voll bekommt, muss man sich nicht wundern, allein zu sein.

 

Jetzt gab es zu meiner Zeit schon diese Texte.

 

Doch daraus gelernt, hat weder Frau noch Mann.

 

Schade eigentlich, und schade, dass Menschen in nicht monogamen Beziehungen scheinbar nie Gefühle hatten.

 

Liebt man nämlich seinen Partner oder seine Partnerin,

müsste allein der Verstand schon sagen, was Anstand ist.

Ich bin froh nicht so auszusehen, wie die Tussis, die Werbung für "Traumfiguren" machen. Und dafür auch noch Geld bekommen. Damit andere Mädchen an sowas kaputt gehen.

Muss sich schon echt geil anfühlen für solch eine Arroganz.

Und das es weh tut sich an Dummtussis aufzugeilen, vorallem wenn man ne Beziehung hat, scheint dann also bis heute nicht in das Unterbewusstsein bestimmter Menschen getreten zu sein. Und tut auch garnicht jeder Mann.

HaHaHa!

 

Es ist sehr schade, dass im Jahr 2021 immernoch Kinder, Kinder bekommen, sie jedoch über Konsequenzen völlig unaufgeklärt sind.

Und das komplette System auf dieser Welt ausgerichtet ist, seine Kinder vorzeitig abzuschieben.

Geld, Geld, Geld. Das einzige was zählt .... ZZZZZZZZ

Alle Dummtussis die sich also großkotzig was darauf einbilden, bitte nen großen Bogen um mich machen. Bevor ich mal damit anfange, irgendjemandem "nicht ans Bein zu pissen" sondern ins Gesicht zu Spucken.

Und noch trauriger ist es, dass ne Welt von verkorksten Schönheitsidealen, die natürlichsten Instinkte der Menschen zertsört hat.

 

Da können sie sich schon fett was drauf einbilden, die neue "Schönheitskönigin" zu werden.

Ich habe durch dieses dumme getue einen noch größeren Ekel bekommen, sodass ich mittlerweile für Menschen nicht mehr viel Mitgefühl empfinden kann.

Arme Kinder der Zukunft, die diese Welt betreten und dann gefühlslose Eltern haben müssen.

Weil sie von Verantwortungsbewusstsein nie etwas gehört haben.

 

Fi..en, macht ja so Spaß.

 

Das Leben aber noch mehr. Und da werden dieses Jahr noch richtig tolle Erlebnisberichte erscheinen.

Das nenne ich Würde.

Da man Würde aber nicht kennt, wurde ich für meine Taten auch nie gewürdigt.

 

Sondern respektlos verspottet.

 

Warum also, sollte ich nun noch irgendjemandem helfen, außer uns selber?!

 

Man hat uns ja auch nur abstürzen lassen. Und wie man in den Wald schreit, so kehrt es zurück.

 

Meine Oma sagt immer, Gottes Mühlen mahlen langsam aber gerecht. Auf Gerechtigkeit warte ich bis heute.

 

Und lasse dieses Jahr in Glückseligkeit auf mich zukommen!

 

Ich hoffe ihr könnt Klartext verstehen.

 

Mit würdelosen und faulen, will ich nämlich nichts zutun haben.

 

 

Endspurt. Weitere Tage vergingen. Und Louis schläft nun Nachts sogar allein im Nest. Die Eltern füttern immer weniger und in den letzten Tagen versucht es schon immer öfter alleine paar Körnchen zu picken. Während wir nun damit beginnen können, das Kleine etwas Handzahm zu machen, sitzt Brave seit wenigen Tagen bereits auf ihren zwei "Fake-Eiern" ... Leider tut es etwas weh, das wir die echten Eier entfernen mussten, doch würden wir sie wahrlos Babys ausbrüten lassen, hätten wir in einem Jahr nen haufen Nachwuchs. Also, Nägel mit Köpfen und kurz nachdem sie das Ei gelegt hat, haben wir es gleich herausgenommen und ersetzt. Nun können sie ihrem Bruttrieb nachkommen und wenn sie merken das kein Kücken schlüpft, geben sie das Brüten nach einer gewissen Zeit von alleine auf. Dann können wir die "Fake-eier" auch wieder entfernen. Wild sitzt nicht mehr so oft im Nest wie Brave, dafür hat er allerhand zutun mit Louis. Und währen Louis Tag für Tag ein paar Fortschritte macht, auch immer öfter mal das Nest verlässt und etwas durch die Voliere läuft, wird auch unser kleiner Papagei wieder etwas zutraulicher. Nachdem unsere bunte Vogelschar ja aufgelöst wurde, er somit also keinen Vogelschwarm mehr hat mit dem er in der Wohnung fliegt, kommt er nun wieder öfter an unsere Seite. Wirklich Handzahm, konnten wir Nero nicht machen. Doch wir haben ihn ja so akzeptiert. :) Wenn wir Louis mal kurz in der Wohnung haben, ist er jedoch sehr neugierig und muss doch schauen was wir da mal wieder für ein Vögelchen in sein "Revier" geschleppt haben.

 

Rechts sieht man Speedy und Flöckchen wie sie durch den ersten Schnee stapfen. Um die Pflege der Voliere nicht außen vor zu lassen, etwa zweimal die Woche entfernen wir den Kot. Sie bekommen Stroh auf dem Boden. Damit bauen sie ihr Nestchen (Was übrigens ausschließlich das Männchen macht. Er bringt das Stroh zum Nest und Brave richtet es sich ein) und haben es etwas wärmer auf dem Boden. Essen gibt es täglich - da gibt es Vitaminpulver mit Taubenfutter gemischt, und das Wasser wird auch täglich gewechselt. Zur Zeit gefriert es sehr schnell, deshalb wechseln wir das Wasser zweimal am Tag. Die Arbeit mit ihnen hält sich in grenzen. Auch müssen wir nun etwa zweimal die Woche unsere Terasse reinigen. Das geht sehr gut mit einem Dampfdruckstrahler. Damit wechseln wir uns alle ab, und man verbraucht nicht soviel Wasser. Durch den harten Strahl, lassen sich Kotrückstände ziemlich schnell entfernen, sodass man sich auf der Terasse frei bewegen kann. Vormittags wird die Voliere geöffnet, Abends dann wieder geschlossen. Damit keine Katze sich heimlich hinein schleichen kann. Gut, wir sind nun wieder sehr eingespannt und gebunden. Da unser Bestand jedoch auf wenige Tauben reduziert ist, ist es auch kein Problem sie mal nen Tag in der Voliere zu lassen, damit wir auch Ausflüge machen können. Die heftig kalten Tage der letzen Woche hat das Kücken gut überstanden. Es übt bereits Flügelschlagen um sich aufs fliegen vor zu bereiten.

 

Endspurt. Unser Louis ist nun "erwachsen" ...

 

Während unser Louis wuchs, legte unsere Brave seither wieder vier Eier ... Die wir alle entfernt haben. Wir hätten nun innerhalb kürzester Zeit also insgesammt sechs Kücken gehabt. Daher könnt ihr viel. verstehen warum wir das nicht zulassen können. Glücklicherweise ist unser Bestand der Tauben übersichtlich, sodass wir ihr Verhalten gut deuten können. Es ist nun knapp eine Woche her, als Louis "Geschlechtsreif" wurde. Da erkannten wir, dass Louis ein Mädchen ist. Denn es passierte etwas, womit wir nicht gerechnet hatten, da wir bei unseren Recherchen auf eine Seite stießen, inder betont wurde das Tauben keine "Inzest-tiere" seien. Naja, man lernt ja nie aus. Also, es war dann so. Louis wurde grösser, saß immer öfter, auch während den kalten Frosttagen allein im Nestchen. Wenn ihre Eltern mal nen Rundflug machten. Auch Nachts waren die Eltern nicht mehr ständig bei ihrem Kind. Zwischenzeitlich wärmten sie es, im Wechsel, mal saß Papa "Wild" mit im Nest, mal die Mama "Brave". Das hat dann scheinbar auch gereicht um es zu wärmen und um es auf die Natur vorzubereiten. Eines Tages dann saßen alle drei auf ihrem Ast. Und bei "Wild" kam der instinktieve "Trieb" zum Vorschein. Er hüpfte auf Louis. Ich saß in diesem Moment vor dem Fenster und konnte es beobachten. Da ihr mich mittlerweile kennt, könnt ihr euch vorstellen wie "entsetzt" ich von Wild war. Ich ging also in die Voliere und habe Wild erstmal "rausgeschmissen". Also das er mal lieber nen kleinen Rundflug machen sollte. Die Eltern fütterten das kleine sogar noch hin und wieder. Einen Tag später dann, wollte Brave ihre Louis füttern. Und Louis pickte ihre eigene Mama weg und ging sogar kurz auf sie los. Das war der zweite "Schock" für mich. Dann hatte Louis erstmal verkackt bei mir. :) Also, Wild kam dann zwei Nächte in "Einzelhaft", und Louis saß etwas argwöhnisch an der Tür der Voliere. Dann sprach ich kurz mit ihr und sagte, sorry Louis. Aber wenn sowas ist, solltest du mal bitte weg gehen von deinem "Erzeuger" und nicht zulassen, dass er Dir so oder zu nah kommt. Ich nahm Brave in die Hand und streichelte sie etwas. Und sagte ihr dann, schau, du musst nicht Dein Leben verschwenden indem du nurnoch brüten sollst, während dein Männchen sich auch noch an das eigene Kind heran macht. Sie verstehen zwar nicht alles, wie es Menschen verstehen würden, aber ich musste meinen Frust darüber auch heraus lassen. Also "redete" ich mit den Tauben. Es passierte ein Wunder. Ich dachte nämlich nicht das man derartiges instinktieves Verhalten doch beeinflussen kann. Brave und Louis haben beide nicht dieses extrem Verhalten was die Männchen  an den Tag legen. Also das imponieren, indem sie gurren und hochzeitstänze machen damit die Weibchen ansprigen. Während also Louis und Wild Anstand lernen mussten, probierte es dann Flöckchen immer mal wieder Brave zu imponieren. Sie war immer anständig und ging weg von Flöckchen! Speedy, unser Täubchen das mal von unserem Hund geschnappt wurde, ist das zurück haltendste Täubchen und hält sich so ziemlich aus allem heraus. Er ist meist nur für sich. "Rangkämpfe" gibt es nur hin und wieder zwischen Flöckchen und Wild. Nun gut. Die nächsten Tage also kamen, und Wild war dann wieder in der Voliere. Nur plötzlich machte er keine Anstalten mehr,  seine eigene Tochter zu besteigen. Sondern begriff scheinbar, das Brave durch ein junges, "noch dummes" Täubchen nicht ersetzbar ist. Somit kuschelten dann die zwei wieder miteinander. Wenn Flöckchen nun Louis zu nah kommt, geht Wild dazwischen. So nach dem Motto, hey, die Kleine wird sich später schon selbst entscheiden. Nun fliegen sie zu fünft durch die Lüfte. Und wir warten mal ab, welchen Deckel sie nun findet. Louis war kurzzeitig davor, sich scheinbar etwas drauf einzubilden "begehrt" zu werden. Doch sie wurde erwachsen und somit musste sie also lernen was Anstand ist. Mittlerweile rutscht auch sie auf die Seite wenn ihr was nicht passt. Doch Wild hat seither keine Anzeichen mehr gemacht, dass er auf sie drauf hüpfen möchte. Ich hätte nie geglaubt, dass Tiere derart "lehrreicher" sind, als bis heute so manche Menschen. Wenn ich so an die Bibelstelle denke, die mir hängen geblieben ist, und derartiges bis heute in bestimmten Gegenden auf der Welt vorkommt. Entschuldigung, aber für mich ist sowas absolut wiederwertig. Egal ob von Mädchen die sich auf derartiges was einbilden anstatt den Mund aufzumachen wie unverschämt derartiges Verhalten ist, vorallem einer Mutter gegenüber, und zum anderen auch an besagte Männer, die bis heute nicht begriffen haben, das Menschen Gefühle haben und Frauen nicht gerne den Lückenbüßer für unehrenhaftes Verhalten spielen. So ist es mit der Untreue übrigens überall. Und es würde Männer genauso verletzen wie Frauen. Naja, was man Tauben beibringen kann, müsste man den Menschen ja dann erst recht "beibringen" können, oder? Naja, in der besagten Bibelstelle ging es auch um derartiges. Ein einsamer Vater, von seiner Frau wurde natürlich wieder nichts geschrieben, hatte zwei Töchter. Eines Abends war ihm wohl recht langweilig sodass er seine Töchter hat Wein holen lassen. Mehr muss ich eigentlich nicht dazu schreiben, denn den "Beischlaf" hat er in dieser Nacht mit seinen Töchtern gehabt. Ekelhaft, oder? Ich fragte mich dann nur, also wo war die Mutter schon wieder? Hat sie es nicht für nötig gehalten zu ihren Gefühlen zu stehen wie enttäuscht und entsetzt sie von ihrem Mann war, und von den Töchtern? Hat man von ihr viel. deshalb nichts mehr gehört, da sie angewiedert war und ihren Mann verlassen hat daraufhin?  Wie kann sowas bis heute geduldet und akzeptiert sein, die Ehre anderer Menschen derartig zu verletzen? Daher sage ich ja. Die Bibel wurde geschrieben, von Menschen die sowas auch entsetzlich finden. Und diese Stelle wurde erwähnt, weil sich Menschen gewundert haben das derartiges stattfindet. Bis heute hat man sowas Tod geschwiegen. Und bis heute gibt es Kinder die sich auf derartiges ernsthaft was einbilden. Warum also hieß es dann, Eifersucht ist ne Todsünde?  Wenn die eigene Frau nurnoch verletzt ist, weil die raffgierigen Gelüster der Menschen einfach überragen. Und bis heute Lolitas ihre Affären haben mit Männern die ihre eigenen Ehefrauen nie respektiert haben. Warum soll Eifersucht eine Todsünde sein? Für mich ist Eifersucht eines der größten Gefühle, die dem Partner deutlich machen, dass man ihn liebt. Denn verspürt man keine Eifersucht, nie, dann liebt man auch nicht. Das ist der Kampf unter Pärchen und gewinnt man ihn, übertrumpft die Ehre. Sodass man, wenn man MITEINANDER geredet hat, einsicht zeigen kann was Ehre für jeweilige bedeutet. Frauen haben über derartiges scheinbar nie nachgedacht. Aber ich. Denn diese Aktionen die man mir und meinem Mann unehrenhaft angetan hat, ist ähnlich wie diese Bibelstelle, unter aller Sau. Auch wenn das alles von erwachsenen ausging! Ich hätte sowas Frauen niemals angetan. Und alle die das jetzt als Spaß angesehen haben, wünsche ich, dass ihnen mal das gleiche passiert. Damit sie erkennen, wie weh " unehre" tut. Normalerweise wünsche ich mir dass man wenn man liebt nicht verletzt wird. All die Aktionen der letzten 10 Jahre werden mal auf diese besagten Menschen zurück fallen. Verliebt euch und wartet, dass ein grosser mächtiger Haufen, aus "Spaß", sich einfach über eure Gefühle hinweg setzt und ihr mal richtig dolle auf die Schnauze fallt. Wo ich die Ehre von uns Frauen retten wollte, haben mir Frauen selber, jegliche Ehre genommen. Das kann Gott eigentlich nicht gerecht finden. Wie es dieses Jahr weiter geht, überlasse ich mal der höheren Macht. Wir jedenfalls sind froh, dass unsere Tauben mehr begriffen haben, als so mancher

 

Mensch

:)

Die Taubenstory also hat nun ein Ende.

Doch nächsten Monat ergibt sich schon wieder ein neues Ereignis. Und es hat sich auch einiges anderes getan.

 

Das ist aber vorerst noch geheim :)

Brave beim chillen!

 

Ist sie nicht wunderschön ?!

 

:):):)

Ps. Als nicht "Zuchttaube" ist unsere Brave nichtmals Geld wert. Aber sie ist so schön und vom Verhalten so ehrenhaft, dass sie für uns sowieso immer das teuerste Täubchen der Welt bleibt. Ehre kann man nämlich nicht kaufen :)

Und dafür lässt man sich in der Regel auch nicht bezahlen!

:)

 

Nachdem unser Naturpark dank ein paar Helferlein, nach dem letzten Hochwasser, nun wieder etwas anschaulicher ist, macht auch das spazieren und wandern gehen in den umliegenden Gebieten  wieder spaß.

 

Zum Glück haben wir hier nur einmal im Jahr Hochwasser. Insgesamt 10 Tüten Müll haben wir allein aufgesammelt, und neben uns haben wir genau vier unabhängige Helferlein angetroffen. Einmal zwei Frauen. Einmal zwei Männer. Also waren wir nun sechs erwachsene und unsere Kinder die bissal mitgeholfen hatten. Es gibt eine Stelle, vor einem schönem Haus, diese ist immernoch zugemüllt von angeschwemmtem Müll. Und wisst ihr was? Diese Stelle habe ich nicht mit aufgeräumt. Und unsere Kinder auch nicht. Denn, dort wohnt ein Mann. Der saß vor zwei Jahren mit seinen zwei Weibchen im Garten. Und als ich gassi war und an diesem Haus vorbei lief, stand der Mann auf, zeigte mit seinem Finger auf mich und hat lauthals das lachen angefangen. Ich habe diesem Menschen nie etwas getan. Peinlich, oder? Naja, dafür hat jetzt auch niemand vor denen ihrem Haus den Dreck weg gemacht.

Können die ja selber mal machen. Aber das ist scheinbar zuviel verlangt, für die heutige

GENERATION :)

 

In diesem Käfig oben gezeigt, wo Flöckchen gerade weg fliegt, verbrachte Wild dann zwei Tage. Tagsüber durfte er natürlich fliegen.

Anders wie der arme Ara Papagei, der für die "schöne" Filmwelt in einen solchen Käfig eingesperrt wurde.

Jeder freut sich aber ne Rolle zu bekommen, in derartigen Filmen.

Schade, dass man meinen Film nicht machen wollte.

Der, hätte wenigstens mal wieder etwas Sinn gehabt!

 

Speedy in Nahaufnahme am Fenster.

Miela beim plantschen.

Und Ausflüge...

 

Dann kann man sich die Welt auch schön machen. Ganz unabhängig von missgönnern und faulen Schw..... :)

Ps. Die Selbstverliebten faulen, können ja nun auf Youtube weiter Partnervermittlungen machen. Während sich derartige Arroganz was drauf einbildet, Hauptdarstellerinnen zu werden und stolz darauf sind, dass dafür Tiere gequält werden.

Muss man nicht verstehen.

Wer sowas noch attraktiv findt, selber Schuld.

Kenne ich aber schon aus bestimmten Entwicklungsländern, wo Tieren bei lebendigem Leib (heute noch) das Fell abgezogen wird.

Damit der Pelz schön weich und frisch belibt.

Was man sich hier nun auch angeeignet hat - Tiere für Geld zu quälen.

Und solch Mädchen noch stolz darauf sind von derartigen Menschen "gef...." zu werden.

 

Aussage eines Regisseurs damals. Ja, euer Rusty würde ja nen guten Zuhälterhund abgeben. Für Filme.

Ich hätte ihn nie für derartiges zur Verfügung gestellt!

 

Echt traurig.

Kein Wunder das die Filmindustrie mit meinem Film leicht überfordert schien.

:)

Aber das Leben geht weiter. Und schön ohne Scherben und Müll, ist es auch für Hundeliebhaber wieder angenehm im Naturpark :)

 

Da räume ich lieber  auf.

 

Bevor es wieder heißt, dass ich mich in den Mittelpunkt drängen wollte.

 

Ach Gott, wie schön ist die Emanzipation :)

 

da lebe ich lieber in Armut, als durch solche Verhältnisse Reich zu werden!

Solche Verhältnisse sind nämlich ein Armutszeugnis.

Aber nicht ich!

Ich weiß bis heute nicht was ich getan habe, dass man mich derartigem Spott ausgesetzt hat. Das geht an jeglicher Würde vorbei!

Wer wirklich würdelos ist, dass kann das Volk nun selber entscheiden!

Ich war immer bescheiden, hilfsbereit, liebevoll.

 

Doch solch Tugenden sind scheinbar in einer so gefühlskalten Welt nicht mehr gewollt gewesen!

Schade!

 

In sexueller Belästigung sind ja Mädchen heute spitze geworden.

 

Hilfsbereitschaft jedoch,

 

lässt zu

 

WÜNSCHEN

 

übrig.

 

Und in so einem Umfeld möchte ich nicht meine Zukunft gestalten oder planen.

 

Fazit also was unsere Auswanderung betrifft:

 

Die Krimminalisierung der klein Kiffer in Deutschland ist komplett sinnlos und hätte Deutschland garnicht nötig.

Was das Thema Menschenrechte angeht.

 

Die Immobiliengesellschaften sind wie in Deutschland genauso raffgierig wie in anderen Ländern.

 

Und Familien werden unterdrückt durch Lobbyarbeit arroganter und egoistischer Leute.

 

Nun ziehen wir um, so wollte es die Gesellschaft.

Und geben eben nun ein weiteres mal alles auf was man sich so aufgebaut hat.

Leider werden wir niemals eine Wohnung oder ein Häuschen finden.

Bedeutet also, wir müssen trotz VOLLZEITJOB wohl ne Sozialwohnung beantragen.

 

 

Ob unsere Tauben dann wohl verhungern?

Weil sie ja nicht mehr gefüttert werden von uns.

Naja, drartiges interessiert egoisten eh nicht :)

Und Terroristen, auch nicht :( :)

 

Die Macht hat gewonnen, mit Satan vereint.

 

Ziemlich bittere Erkenntnis.

 

Aber naja.

 

Ich wollte Gerechtigkeit für die Völker. Währenddessen werden meine Kinder nun bedroht.

Ok, ihr wolltet keine Besserungen. Und ich habe es akzeptiert.

Als die dummen Deutschen  brauch ich mich nicht mehr beleidigen lassen von einem Volk, die von Menschenrechten weniger wissen wie Deutschland.

Also, bekommt mal Kinder später, damit ihr sie abschieben könnt. Weil ihr Eure Frauen  nicht über die Runden bringen könnt.

 

Dafür bekommen dann Kindrlose Lolitas, in der "Reichen Gesellschaft", ihre teuren Coctails bezahlt.

 

Gleich drei Weibchen auf einem Haufen, die alle von Mr. Reich für ihre dummheit und faulheit finanziert werden.

 

Für ihre Beleidigungen.

Für ihre Raffgier.

Und für ihr eigenes Ego.

 

Ihr wolltet Frieden, so egozentrisch sogar Siegen?

Und ich sage:

"Lernt lieber erstmal aufrichtig lieben!"

 

So also ergeht es einer Ehrenbürgerin die immer für andere da war.

Währenddessen sitzen nun respektlose Emanzipationszerstörerinnen im englischem Königshaus.

 

die für andere nie auch  nur mal ein kleines Fingerchen krumm gemacht hat.

 

Arme Queen ...

 

Also, ihr habt mal die deutlich falsche als Schl... abgestempelt.

 

Denn mir war in der Liebe, Geld nie wichtig. :)

 

Is mir zu sehr "Nuttenverhalten" - Männern für Geld in den Arsch zu kriechen!

 

Mit solchen Frauen würde ich nämlich nie tanzen.

Und Händchen reichen, schon fünfmal nicht.

Und schon 10 mal nicht heiraten.

 

Wenn ich ein Mann wäre :)

 

Wir durften nicht nach England, Familien geht es dort ähnlich wie hier.

Auch beschissen. Viel. sogar noch beschissener.

 

Und darauf sind die echten Lolitas auch noch stolz.

 

Familien im Stich zu lassen um sich ein hässliches langes Kleidchen zu kaufen, dass einen noch hässlicheren "Ar..." verdeckt.

 

:)

 

Das, nannten dann solche "Anstand" :):):):):):):)

 

 

                   

        Während der Winter nicht lange Einzug gehalten hat, wuchs unsere Louis heran und hat uns dann verlassen.

          Wo sie ist und was aus ihr geworden ist, wissen wir leider nicht. Doch gibt es uns etwas Trost, dass wir mal

             gelesen haben, dass sich Weibchen auch vom Nest entfernen, wenn sie ihren Partner gefunden haben.

                                                                                                                                       :)

 

Ihre Eltern haben Mittlerweile eine eigene kleine "Bleibe" und sind aus der Voliere ausgezogen. Da Speedy und Flöckchen sehr penetrant sind, was das werben um Brave angeht, und dies Wild zu oft auf die Palme gebracht hat. :) Nun sind Speedy und Flöckchen mit neuen 

Lebewesen vereint, die wir nun als neuen "Familienzuwachs" in unser Leben aufgenommen haben. Außerdem, haben wir des öfteren besuch. Von einer Ringeltaube. Und wir vermuten, dass es die ist, die wir letztes Jahr nach einem heftigen Sturm ein paar Tage aufgenommen hatten. Sie flog zu den Eltern zurück, und hin und wieder schweben sie nun mit unseren Täubchen zusammen am Himmel und sitzen manchmal zum Fressen auf der Voliere.  Unabhängig davon, war Speedy eine kurze Zeit "unglücklich verliebt". Es besuchte uns vor gewisser Zeit eine Taube, sie fraß etwas, trank und wir sahen einen Ring an ihrem Fuß. So aufgeregt Speedy stets war, wenn sie kam, so entmutigt war er, als er sie mit ihrer kleinen Gruppe hat wieder weg fliegen sehen- aber siehe da. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Viel. finden auch Speedy und Flöckchen irgendwann eine Täubchendame, die für sie bestimmt ist. Das wir die Eier von Brave und Wild entfernen, haben sie gut hingenommen. Ein weiteres Küken haben wir nämlich nicht geplant. Gut ist es so. :)

 

Der Frühling kam, zwei Meerschweinchen erfreuen sich ihres Lebens, und unsere Kinder sind Happy.

Spannendes ereignete sich.

Wohnung renoviert.

Willkommen

2021!

:)

 

 

 

Darf man gestatten:

 

 

                                   Flower !                                                                 Ringeltaube Brownie !                                                          Power !

 

 

 

                                                                                                             Respekt, wer's selber macht :)

 

 

 

Das hier, wollte ich den Leuten noch Mitteilen. Dafür, dass man mir alle Wünsche und Hoffnung zerstört hat, aufgrund Hilfsbereitschaft

 

Und am Ende der Straße, … 😊 

Und am Ende der Straße stehen Tussis am See, Brüste und Po schwingen, finden sie ganz schee. Häuser in den Arsch gesteckt, bekommen sie ganz gern, Obdachlosen helfen sie jedoch ungern. Peinlich, peinlich ist die Welt, weil für alle immer nur die fette Kohle zählt. Ich schwinge meinen Arsch nie mehr für meinen Mann, eben weil ich dies, niemals so gut wie ihr doch kann.  

Das nervt mittlerweile meinen Mann, denn er kommt schon lang nicht mehr an mich heran. Das nur, weil ich Euch nicht mehr ertragen kann, denn das war schließlich mal mein Dienst fü’n Ehemann. Seid stolz auf Eure Dummheit, Egoistentum - “heilig”, nennt sich da nicht nur das Christentum. Ehen kaputt machen, ja da stehen sie schon drauf, dabei wollt ich doch nur ein kleines Mini - Haus. 

Oh, lala. Oh, lala 

Tittenbonus gab es für mich nie, Hilfsbereitschaft war nicht gewollt am schönen See. Nun gehen wir würdevoll mit gesenktem Kopf, ja das nennt man bekanntlich eben Schütze Trotz. Für uns gibt es nie ein Pferd in diesem Ort, deshalb gehen wir auch gerne wieder fort. Hab nur Gutes getan und es war nicht gewollt, uns üble Dinge unterstellt und alle fanden’s toll. 

So, hat sich Bayern schon nette Leute vergrault, und ihr schlägt weiter einfach Kindern eine auf’s Maul. Nennt das coolnes, im Streit zu reagieren. Da runzle ich doch wirklich gerne meine Stirn. Lügen, nennt man den neuen Kinderschutz, dabei haben sie auch noch die ganze Welt verschmutzt. Tanzen in heißen Höschen in Schulen ein, Kopfabschneiderzeichen machen sie zum Kindelein. 

Oh, lala. Oh, lala 

Da greift natürlich keine Vorschrift von der Regierung ein. Proleten schaffen Lügner, und das kann doch nicht sein. Das nennen sie Beschützerinstinkt. Irgendwann haben sie schon selbst ein Kind. Ich akzeptier nicht alles was ihr tut, und hab dadurch wirklich eine enorme Wut. Ich weiß nicht was ihr seht, als Euer Ziel - doch meine Kinder lasst in Zukunft ja aus dem Spiel. 

Fi..t Euch gern bis ins Bordell, ach ich vergas der Weg dorthin war doch recht schnell. Dort braucht man heute nicht mehr hin, da sie so ganz gerne in Schulen, Freizeitpärke und auch reiten gehn. Da lass ich gerne meine Beinchen zu, wenn Männer so auf Nu..en stehen, dann gut. Ein Glück habe ich kein Psychisches Problem. Ich würd schließlich nie für Geld rum-fi..en gehen. 

Oh, lala. Oh, lala 

Vermittelt ruhig Eure Tussileins, nachdem man Ehen zerstört, haben nun alle eins. Gemeinsam am Strang mit der Lolita Welt, weil für sie alle Gleichermaßen nur ihr Selbstwert zählt. Macht Euch lustig weiter über mich, lästert über fette Ärsche, was mein Mann hat abgekriegt. Manche gehen ernsthaft doch an sowas kaputt, die Welt nannte das, den neuen “Mutterschutz”. 

Stellt Euch gerne doch zu Calvin Klein, Elterngeld kann ernsthaft nicht Gerechtigkeit sein. Dafür sind sich stink Reiche und andere gern zu fein, sacken raffgierig und götzend  auch noch Kindergeld ein. Wie konntet ihr nur so egozentrisch, raffgierig sein, politisch misch ich mich nie wieder ein. Rauchen ist auf dieser Welt nun nicht mehr gewollt, wichtiger waren böse Lolitas mit ihren Prolls. 

Was solls? ….............😊😊😊😊 

 Oh, lala. Oh, lala 

 

 

 

Man kann einem Menschen nicht unterstellen er wäre Depressiv oder sonst was, nur weil er dem Gehabe dieser Welt, den Rücken gekehrt hat.

Ungerechtigkeit für Macht, in Worten. :) 

 

 

Alle anderen Texte die ich einst geschrieben habe FÜR die Menschen, werde ich meinem neuen Buch als Bonus beifügen. 

 

 

Ach ja, und freut euch. Denn in diesem Buch werde ich auch beschreiben wie ein ehemaliger Junki, der jedoch längst verstorben ist, es doch sehr weit gebracht hatte, mit seinen dummen Kumpels damals, mir meinen kompletten Ruf zu zerstören. Soviel Einfluss haben und hatten Lügner. Ui, ui, ui ... Und das alles, obwohl er nie wusste wie mein Leben weiter verlief. Da er so ein Egoist war, dem lediglich eine Pornodarstellerin wichtig war und er somit scheinbar von seiner eigenen Dummheit, doch auf andere geschlossen hatte. Das ich längst weg war und mein Leben nach ihm wieder im Licht gelebt habe, hatte er nicht mehr erlebt. Er starb im dunkeln, nicht ich ... Und seine Eltern, waren ihm ziemlich scheiß egal. Und die Meinung übrigens von dem Mädchen das ihn wirklich  liebte, auch. So kann man mit Tittenbonus schon weit kommen. Bis Berlin. Sie jedoch, kam nicht so weit. Denn als sie zurück kam, von Berlin, starb sie - mit ihm.

 

6 Wochen war ich danach in einem Frauenhaus. Während schon da, das System versagte, vermittelte mir die Leiterin dieser Einrichtung eine kleine Wohnung. Ich war damals etwa 19 Jahre alt. 

Die Polizei wunderte sich nur, warum ich keine Anzeige machte. Doch die Strafe für ihn,  kam ja dann eh von selbst.

Von da ab, begann mein Leben im Licht :) 

 

Also, zieht lieber keine voreiligen Schlüsse mehr über Menschen die ihr nicht kennt.  Das Ausmaß davon, hat weite Kreise gezogen. 

Ich dachte, dass es das Schicksal danach endlich gut meinte. Und musste feststellen, dass ein System, ein Mädchen nun hat zum zweiten mal abstürzen lassen. Und gerne haben derartige Menschen wie er es war, dabei zugesehen und sich darüber amüsiert eine Familie zum abstürzen zu bringen. Gottes Mühlen mahlen langsam, aber Gerecht. Nochmal, lasse ich derartiges nicht mehr zu. Der Spaß ist vorbei!

 

 :)

 

Ich wollte erotische Foto Shootings anbieten für werdende Ehefrauen - mit einer Fotografin zusammen!

Und dachte, dass sich sowas heilig nennt. 

Ihr wolltet Eure Shootings und Eure Pornos. Und habt mich zu unrecht falsch verurteilt.

Das sind und waren kleine Projekte nur, die aufgrund Missgunst und Neid leider nie zustande kamen.

Mich nun als Schmarotzerin hinzustellen, die sich nur aushalten lässt, ist wie gesagt die absolute Frechheit.

Alles was ich angefangen hatte, was mir bzw. uns kleine Zusatz Einnahmen gebracht hätte, hat man mir Mutwillig zerstört.

Sogar mein Bike park Projekt, weil Sexismus soviel wichtiger war. 

 

Ich wollte nicht rumjammern, aber das der Arsch mich damals Krankenhaus reif geprügelt hat, verschwieg ich. Daher habe ich mein Buch auch mit Unterton geschrieben. Ich wollte diesbezüglich nicht mehr rumjammern, da ich mein Leben danach in sehr geordneten Verhältnissen hatte. Was man mir angetan hat nach meinem Buch, habe ich dadurch nicht mehr verstanden. 

 

Denn letztendlich fielen mir ALL die in den Rücken, denen ich einst eigentlich helfen wollte.

Oder die ich in coole Projekte einbeziehen wollte.

Das finde ich sehr, sehr schade. 

 

Das sich Menschen persönlich beleidigt gefühlt hatten, die u.a. an der Macht saßen und mir meinen Weg verbaut haben aufgrund falscher Schlüsse, da ich Klartext bezüglich einiger Menschen geschrieben hatte, die mich selber beleidigt hatten, finde ich unprofessionell, eingebildet und arrogant. 

"Wir motzen nun mal" - die Werbung werde ich nie vergessen. 

Mein Motzen, wurde mir damals arg zum Verhängnis. Und das nur, weil ich einen Menschen vor dem Drogentot schützen wollte. 

Nun hattet ihr alle Grund Euch zur Show zu stellen.

Alle haben würde erhalten, fürs nichts tun. Nur ich nie, für alles was ich tat.

 

Und habt es mit erbärmlichen Beleidigungen geschafft, dass meine Hilfsbereitschaft endgültig  untergegangen ist.

 

Jetzt wisst ihr die Wahrheit, einen Teil. Und warum mein Ruf zerstört wurde, könnt ihr dann nachlesen :)

 

Ihr hattet ALLE Eure Chancen, bis ins Tv, bis in Zeitungen. Jeder hat sich für EURE Belangen interessiert.

Mir wurde nur unterstellt, ich soll mich mal nicht immer in den Mittelpunkt drängen.

Euch über mein Buch und meine Webseite  lächerlich machen.

Bis zum Radio, bis zum Fernsehen, bis zur Zeitung.

Euch äußern, verteidigen. Mich beleidigen.

Ich hatte keine einzige

- Chance!

 

Danke dafür.

 

Denn jetzt, will ich sie nicht mehr.

 

Das ging nun fast 10 Jahre lang. Und ich sage ganz ehrlich, heute interessiert ihr mich nicht mehr.

Ihr seid es einfach nicht wert, dass man sich über euch Gedanken macht.

 

Präsentiert Eure Leberfleck freien Rücken in hässlichen Kleidern.

Und lasst euch schön bezahlen dafür.

:)

Und wenn dann das Studium beendet ist, und ihr dann dreimal mehr verdient als andere, beantragt Kindergeld, dann könnt ihr noch schönere Kleidchen kaufen gehen. Noch größere und bessere Häuser kaufen und Hypotheken oder Kredite dafür bekommen.

 

Fühlt sich sicher schön an, uns Bürger für Eure Raffgier einfach im Stich gelassen zu haben. 

 

 

 

Der Sommer naht, die Welt und das Leben öffnet sich langsam wieder. Im Naturpark, im Zoo und daheim bereiten wir uns auf neue Abenteuer vor. Während ich noch ein wenig sauer bin, aufgrund des Scheiterns bestimmter Vorhaben was politische Interessen für Familien anging, u.a. in der Immobilienbranche, nehmen die Tiere es gelassen. Sie leben, und man versucht es ihnen angenehm zu machen. Während wir Menschen mal wieder neue Berechnungen machen müssen, wie wir es in unserem Modell noch schaffen können, würdevoll leben zu können, brauchen sich die Tiere keine Gedanken darüber machen wie sie die Miete bezahlen, oder wie sie ihre Nebenkosten stemmen können   :)

Wären wir reich, würden wir ja auch wie Schmarotzer von Zinsen der Bank leben können. Sind wir aber nicht. 

Also lassen wir nicht die Bank für uns rechnen, sondern berechnen unsere eigenen Gelder. 

 

Etwas würde haben wir uns dadurch jedenfalls besser erhalten, als so manche Schmarotzer auf dieser Welt!